Tomaten einfrieren und über lange Zeiträume frisch halten

Für die langfristige Aufbewahrung können Tomaten problemlos eingefroren werden. So bleiben im Sommer geerntete Früchte auch während der kalten Jahreszeit haltbar. Um Tomaten erfolgreich einzufrieren, werden die folgenden Zutaten und Gegenstände gebraucht:

  • Tomaten in gewünschter Menge
  • ein scharfes Küchenmesser
  • ein Kochtopf mit heißem Wasser
  • eine Schale mit eiskaltem Wasser
  • verschließbare Gefrierbeutel mit Luftsiegel

Tomaten einfrieren: So geht’s!

Tomaten einfrieren

Nicht nur in Stücken, sondern auch im Ganzen können Tomaten eingefroren werden.

  1. Flecken und Druckstellen herausschneiden: Für das Einfrieren sind Tomaten geeignet, die eine feste Konsistenz haben und noch vollkommen frisch sind. Dies trifft besonders auf Fleischtomaten mit einem relativ geringen Feuchtigkeitsanteil zu. Schäden wie Flecken oder Druckstellen sollten vor dem Einfrieren heraus geschnitten werden.
  2. Stielansatz entfernen: Der Stielansatz sollte in jedem Fall entfernt werden, da dieser aufgrund seines Solaningehalts ungenießbar ist und im Kühlfach nur Platz wegnehmen würde.
  3. Haut abziehen: Durch den heftigen Temperaturwechsel beim Einfrieren würde die Haut der Früchte aufplatzen, da sich die Flüssigkeit im Inneren ausdehnt. Um dies zu verhindern, ist es nötig, die Haut abzuziehen. Am besten wird dafür nach dem Entfernen des Stielansatzes eine kreuzförmige Narbe in die Unterseite der Tomaten geschnitten. Anschließend werden die Früchte erst für einige Sekunden in kochendes Wasser und danach in Eiswasser getaucht. Dadurch löst sich die Haut vom Fruchtfleisch. Sie kann dann mit den Fingern oder einem scharfen Messer von der Frucht gezogen werden.
  4. Samen entfernen und Tomaten zuschneiden oder im Ganzen belassen: Im nächsten Schritt werden die Samen entfernt und – wenn gewünscht – die Tomaten auf die gewünschte Größe zugeschnitten. Gewürfelte Früchte haben den Vorteil, dass sie flexibler aufbewahrt werden können und das das Auftauen schneller vonstatten geht. Wer Tomaten aber trotzdem lieber im Ganzen einfrieren möchte, legt die Früchte nach dem Entfernen des Stielansatzes auf ein Backblech und lagert dieses dann im Tiefkühlfach. Sobald die Tomaten gefroren sind, wird das Blech wieder herausgenommen und die Tomaten können verpackt werden.
  5. Tomaten verpacken: Luftdicht verschließbare Tiefkühlbeutel sind am besten für das Einfrieren von Tomaten geeignet. In diese werden die Früchte bzw. Stücke schichtweise verpackt. Mit den Händen wird die übrige Luft aus den Beuteln gepresst, bevor diese verschlossen werden. Um die Tomaten platzsparender lagern zu können, sollten die Beutel gegebenenfalls etwas flach gedrückt werden.

Haltbarkeit von eingefrorenen Tomaten

Die eingefrorenen Tomaten sind im Tiefkühlfach bis zu 1 Jahr lang haltbar. Der Rohverzehr ist nach dem Auftauen nicht empfohlen, da der Flüssigkeitsverlust durch das Einfrieren den Geschmack der Früchte beeinflusst. Stattdessen sollten die aufgetauten Tomaten für die Herstellung von Soßen, Chutney u. ä. verwendet werden.

Entdecken Sie die Tomatenvielfalt von Kiepenkerl und SPERLI

Schon gewusst? Auch Tomatenpflanzen gibt es von Kiepenkerl und SPERLI!

Mit den vorgezogenen Jungpflanzen von Kiepenkerl und SPERLI wird der Tomatenanbau zum Kinderspiel. Beachten Sie aber, dass es sich bei den Jungpflanzen um Saisonartikel handelt, die nicht ganzjährig verfügbar sind.

Tomatensamen und Tomatenpflanzen von Kiepenkerl und SPERLI

Tomatensamen von Kiepenkerl und SPERLI

Tomatensamen und Tomatenpflanzen in Spitzenqualität und mit viel Tradition – das schmeckt man! Von Kiepenkerl und SPERLI gibt es jeweils eine große Sortenauswahl, die kaum Wünsche offen lässt.

Finden Sie Ihre Tomatensorte!

Produktfinder

Ihre Tomatenpflanze soll im Freiland wachsen und gelbe Früchte tragen? Eine Resistenz gegen das Tomaten-Mosaik-Virus ist Ihnen wichtig? Nach persönlichen Vorlieben können Sie unser Angebot filtern und Ihre Wunsch-Tomatensorte finden!

Tomaten-FAQ

Wissenswertes

Häufige Fragen rund um die Kultivierung und den Anbau der Tomate finden Sie hier beantwortet.