ACHTUNG: Aufgrund einer Telefonumstellung kommt es am 28.05.2020 zeitweise zu einer Nichterreichbarkeit per Telefon. Per Mail sind wir weiterhin für Sie da.

ACHTUNG: Aufgrund einer Telefonumstellung kommt es am 28.05.2020 zeitweise zu einer Nichterreichbarkeit per Telefon. Per Mail sind wir weiterhin für Sie da.

Tomaten-Welt

Wo Tomatenhäuser am besten aufstellen?

Kultivierung
Gewächshaus mit Tomatenpflanzen

Blick in ein typisches Tomatenhaus. (Foto: Michael Bernkopf / pixelio.de)

Ein Tomatenhaus schützt die Tomatenpflanzen vor Wind und Regen. Für einen optimalen Wachstums- und Reifeprozess sollten bei der Auswahl des Standortes einige Aspekte beachtet werden.

Wind und Sonne im Blick haben

Damit die Tomaten gut gedeihen, sollte das Tomatenhaus an einem hellen, warmen Platz aufgestellt werden. Jedoch darf die Sonneneinstrahlung nicht zu hoch sein, damit es im Gewächshaus nicht zu heiß wird. Ideal ist ein halbschattiger Standort am Haus oder bei Bäumen und Sträuchern, die im Sommer Schatten bieten.

Auch der Wind ist nicht zu unterschätzen. Tomatenhäuser haben für gewöhnlich eine offene Seite, um die Luftfeuchtigkeit in Maßen zu halten. Diese Seite sollte windabgewandt sein.